Loreley parken

4.9/5 - (43 votes)

Wo an der Loreley parken?

Wenn du für deinen Ausflug an der Loreley parken möchtest, kannst du das auf zwei Parkplätzen tun. Einer der Loreley Parkplatz ist unten am Rhein, der andere Parkplatz oben auf dem Felsen beim Aussichtspunkt. Wenn du zum Felsen hinauf möchtest, ist der Parkplatz oben näher dran. Der Parkplatz am Rhein ist mit dem Auto besser zu erreichen, dafür mußt du aber von hier über steile Stufen nach oben zum Aussichtspunkt steigen. Ich zeige dir beide Parkplätze und was du für deinen Ausflug wissen solltest.

Loreley Parkplätze beim Felsen

Der Loreley Parkplatz oben beim Felsen ist der Parkplatz, den die meisten Touristen anfahren. Du kannst mit dem Auto fast direkt zum Aussichtspunkt fahren. Es sind nur wenige Meter zu Fuß vom Parkplatz bis zum Aussichtspunkt mit den Fahnen. Der Weg wurde umgestaltet, so daß du sogar mit dem Rollstuhl oder mit Kinderwagen fahren kannst. Für deine leichte Anfahrt habe ich hier den Link zur Google Karte. Der Loreley Parkplatz ist kostenpflichtig. Das sind die Parkgebühren (ohne Haftung für Aktualität der Preise):

Parkgebühr für einen Tag mit dem Auto oder Motorrad 3 Euro
Parkgebühr für einen Tag mit dem Bus10 Euro
Parkgebühr für einen Tag mit dem Wohnmobil3 Euro
Parkgebühr Übernachtung mit dem Wohnmobil10 Euro
Gebühren und Preise für die Loreley Parkplätze

Wohnmobil Stellplätze Loreley?
Du darfst auf dem offiziellen Loreley Parkplatz auch mit dem Wohnmobil parken. Das ist an vielen anderen vielbesuchten Deutschland Sehenswürdigkeiten nicht mehr selbstverständlich. Sogar das Übernachten ist hier möglich. Der Parkplatz dienst auch als Wohnmobil Stellplatz. Allerdings ist das Übernachten nur für eine Nacht gestattet.

Loreley Parkplätze am Rhein

Der Loreley Parkplatz am Rheinufer ist an der Hafenmole. Er liegt direkt an der Rheinstraße B42 zwischen Kaub und St. Goarshausen. Du kannst ihn nicht verfehlen. Ein Teil der Parkplätze dient als Wohnmobil Stellplatz. Egal ob du eine Stunde hier parken willst oder übernachtest – du mußt 10 Euro Parkgebühr bezahlen. Das Übernachten auf diesem Stellplatz ist wohl sehr laut durch die Züge. Sie fahren auch nachts lautstark vorbei. Neben dem Wohnmobilparkplatz und Busparkplatz ist ein Parkplatz für Autos.
–> so findest du diesen Parkplatz, hier der Link zur Google Karte

Der Shuttlebus

Von St. Goarshausen fährt der öffentliche Bus bis zum Loreley Parkplatz. Es ist die Linie 535 des Busunternehmens Martin Becker. Start ist am Marktplatz, an der Rheinfähre und weiteren Haltestellen im Ort. Die Fahrzeit beträgt etwa 9 Minuten. Der Bus fährt stündlich.

WISSENSWERT FÜR DEINEN AUSFLUG
Die Loreley ist zweifellos ein empfehlenswertes Ausflugsziel für Besucher, die die atemberaubende Landschaft des Rheintals erleben möchten. Hier sind einige der Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, die man dort genießen kann. Das solltest du vorab über die Loreley wissen:
–> Loreley

Die häufigsten Fragen

Kann man auf die Loreley mit dem Auto fahren?

Ja, das ist gut möglich. Ab Kaub und St. Goarshausen führt die Straße vom Rhein hinauf auf das Hochplateau. Du kannst mit dem Auto direkt zur Loreley fahren. Dort ist ein großer Parkplatz.

Wie geht die Anfahrt zum Loreley Parkplatz?

Aus Richtung Köln/Bonn kommend, kannst du folgende Route zur Loreley nehmen:
Folge der Autobahn A61 bis zum Kreuz Koblenz.
Am Kreuz Koblenz Nord nimm die A48 in Richtung Montabaur.
Nehme die Ausfahrt 10 und fahre auf die B9 in Richtung Niederlahnstein/Bad Ems.
Folge der B42 in Richtung St. Goarshausen.
Für diejenigen, die aus Richtung Rhein/Main kommen, gibt es zwei Varianten:
-Variante 1 (Romantik-Route durch das Rheintal):
Folge der B42 bis nach Kaub.
Verlasse die B42 in Kaub und folge den Schildern in Richtung Bornich.
Folge dann der Beschilderung zur Loreley bis zur Freilichtbühne Loreley.
-Variante 2 (LKW Route Bäderstraße):
Ab Wiesbaden fahre in Richtung Schlangenbad.
Ab Eltville nimm die B260 in Richtung Koblenz über die Bäderstraße Taunus.
Ab dem Kreisverkehr folge der Beschilderung in Richtung Nasstätten/Loreley auf der B274.
Folge weiterhin der Beschilderung zur Loreley. So erreichst du direkt den Loreley Parkplatz und kannst wenige Meter neben der Loreley parken.

Auf welcher Rheinseite liegt die Loreley?

Die Loreley liegt auf der rechten Rheinseite, in der Nähe des Dorfes St. Goarshausen. Wenn du den Rhein entlang fährst und von St. Goarshausen aus auf den Felsen schaust, befindet er sich auf der linken Seite des Flusses, von Kaub kommend auf der rechten Seite.

Wie kommt man in der Nähe der Loreley über den Rhein?

Um in der Nähe der Loreley den Rhein zu überqueren, gibt es verschiedene Möglichkeiten:
– Fähre: Eine beliebte Option ist die Nutzung der Fähre, die regelmäßig zwischen den beiden Ufern des Rheins verkehrt. Es gibt Fährverbindungen, die speziell zwischen den Städten St. Goar und St. Goarshausen verkehren, die sich in unmittelbarer Nähe der Loreley befinden. Die Fähre bietet eine malerische Überfahrt und ermöglicht es dir, den Fluss bequem zu überqueren.
– Brücken: Es gibt auch Brücken, die den Rhein überqueren und dir ermöglichen, in der Nähe der Loreley auf die andere Flussseite zu gelangen. Je nachdem, von welcher Richtung du kommst, kannst du entweder die Brücke in Wiesbaden oder die Brücke in Koblenz nutzen. Diese Brücken bieten eine direkte Verbindung und sind einzige gute Wahl, wenn du mit dem Auto oder zu Fuß über eine Brücke über den Rhein willst.
Schiffsrundfahrten: Eine weitere Option ist es, eine Schiffsrundfahrt auf dem Rhein zu unternehmen. Es gibt verschiedene Anbieter, die Rundfahrten anbieten und dabei auch an der Loreley vorbeifahren. Du kannst somit das Flusserlebnis genießen, während du die majestätische Schönheit der Loreley bewunderst.
Es ist wichtig zu beachten, dass die Verfügbarkeit der Fähren und die genauen Fahrpläne je nach Jahreszeit und Wetterbedingungen variieren können. Es ist ratsam, im Voraus Informationen zu den aktuellen Fahrzeiten und Routen einzuholen, um sicherzustellen, dass du die gewünschte Überquerungsmöglichkeit nutzen kannst.

Gibt es eine Brücke über den Rhein zwischen St. Goar und St. Goarshausen?

Nein, zwischen St. Goar und St. Goarshausen gibt es keine Brücke über den Rhein. Die beiden Städte liegen gegenüber voneinander auf den jeweiligen Ufern des Flusses und sind durch eine kurze Entfernung voneinander getrennt. Um von einer Stadt zur anderen zu gelangen, musst du entweder die Fähre nutzen oder einen Umweg über andere Brücken in der Umgebung, wie die Brücke in Koblenz, nehmen. Die Fähre ist jedoch die direkteste und bequemste Möglichkeit, den Rhein zwischen St. Goar und St. Goarshausen zu überqueren. Immer wieder wird der Bau der sogenannten Mittelrheinbrücke zwischen St. Goar und St. Goarshausen diskutiert. Jedoch gibt es diese Brücke bis dato nicht. Eine Planung ob und wann eine Brücke gebaut wird, ist nicht absehbar.

Wie lange fährt die Fähre St. Goar?

Die Fähre St. Goar, auch bekannt als Loreley VI, bietet regelmäßige Überfahrten über den Rhein zwischen St. Goar und St. Goarshausen. Die Fährzeiten variieren je nach Wochentag. Unter der Woche fährt die Fähre von 5:30 bis 22:30 Uhr, während an Sonn- und Feiertagen der Betrieb von 7:20 bis 22:30 Uhr läuft. Es ist jedoch ratsam, vor deiner Reise die genauen Fahrpläne zu überprüfen, da sich die Zeiten gelegentlich ändern können.

Ist der Parkplatz an der Loreley leicht zu finden?

Ja, der Parkplatz an der Loreley ist gut ausgeschildert und leicht zu finden. Folge einfach den Hinweisschildern, die zur Loreley führen. Es wird empfohlen, frühzeitig anzukommen, um einen Parkplatz zu sichern, besonders während der touristischen Hochsaison.

Gibt es barrierefreie Parkplätze an der Loreley?

Ja, du kannst barrierefrei an der Loreley parken. Es gibt spezielle Parkplätze für Menschen mit eingeschränkter Mobilität an der Loreley. Diese Parkplätze befinden sich in der Nähe der barrierefreien Zugänge und sind mit entsprechenden Beschilderungen gekennzeichnet. Zusätzlich gibt es auch behindertengerechte Toiletten und Einrichtungen in der Nähe des Parkplatzes, um den Bedürfnissen von Besuchern mit eingeschränkter Mobilität gerecht zu werden.

Wie kommt man zur Loreley?

Die meisten Besucher fahren mit dem Auto hinauf bis zum Parkplatz. Du kannt direk am Felsen der Loreley parken. Es gibt aber auch einen öffentlichen Bus. Wanderer nutzen den Rheinsteig oder kommen vom Rheinufer über die steilen Stufen herauf. Zudem gibt es einen schönen Wanderweg ab Sankt Goarshausen. So kannst du zur Loreley wandern.

Kommt man zur Loreley mit dem Bus?

Ja, es ist möglich, zur Loreley mit dem Bus zu gelangen. Es gibt Busverbindungen, die verschiedene Routen entlang des Rheins bedienen und dich in die Nähe der Loreley bringen. Insbesondere die Stadt St. Goarshausen, die sich am östlichen Rheinufer befindet und direkt unterhalb der Loreley liegt, ist gut mit dem Bus erreichbar.
Ab St. Goarshausen verkehrt ein öffentlicher Bus zum Loreley Felsen. Eine Möglichkeit ist die Nutzung des Bus 535, der ab St. Goarshausen verkehrt. Dieser Bus bietet eine bequeme Option, um zur Loreley zu gelangen. Er fährt entlang einer malerischen Route und bietet während der Fahrt einen schönen Blick auf die Burg Katz in St. Goar. Der Bus hält in der Nähe der Loreleystatue am Loreley-Hafen. Von dort aus kannst du dann den Wanderweg oder die Treppen hinauf zur Loreley nehmen.
Es ist ratsam, den aktuellen Fahrplan des Busses zu überprüfen, da die Abfahrtszeiten und Routen möglicherweise saisonalen oder zeitlichen Änderungen unterliegen können. Lokale Verkehrsgesellschaften oder touristische Informationen können dir genaue Details über Busverbindungen zur Loreley geben.

Was ist das Besondere an der Loreley?

Die Loreley ist aufgrund ihrer beeindruckenden Landschaft und ihrer kulturellen Bedeutung etwas Besonderes. Der Felsen erhebt sich majestätisch über dem Rhein und bietet einen atemberaubenden Blick auf den Fluss und die umliegende Landschaft. Die steilen Klippen und die romantische Atmosphäre machen die Loreley zu einem beliebten Reiseziel für Besucher aus aller Welt. Zudem ist die Loreley mit zahlreichen Sagen und Legenden verbunden, insbesondere der Geschichte der verführerischen Nixe, die mit ihrem Gesang die Schiffer in den Bann zog.

Scroll to Top